Klein und unbedeutend liegt das Dorf auf einer Terrasse in den Hügeln. Die Menschen leben bescheiden, verdienen sich als Bauern und Handwerker ihr tägliches Brot. Die einstöckigen Wohnhäuser stehen dicht nebeneinander am Hang. Auf der Rückseite nutzen Großfamilien natürliche oder in den Hang hinein gehauene Höhlen. Zu den einfachen Höfen gehören Zisternen, Silos, Getreide-, Öl- und Weinspeicher. Die Mädchen holen das Wasser von der weit entfernten Quelle und hüten das Vieh.