Reportagen

Vier Anwälte im Korruptionsverfahren

Vom aufstrebenden Talent bis zum Promi-Anwalt ist alles dabei. Joachim Wolbergs, Volker Tretzel, Norbert Hartl und Franz W. haben sich die Dienste sehr versierter Strafverteidiger gesichert.

Peter Witting

Der Experte auf dem Gebiet des Korruptionsstrafrechts vertritt den suspendierten OB Joachim Wolbergs.

„Das Recht des Stärkeren ist das größte Unrecht.“ Dieses Zitat von der Schriftstellerin Maria von Ebner-Eschenbach ist für den Münchner Strafverteidiger Peter Witting ein Leitmotiv. Denn aus Wittings Sicht gibt es im Strafprozess ein Missverhältnis. „Der einzelne Angeklagte steht einem ganzen Ermittlungsapparat gegenüber“, erläutert der Jurist. Der Kampf gegen dieses Ungleichgewicht der Kräfte treibt Witting, der seit seiner Zulassung 1982 ausschließlich als Verteidiger in Strafsachen arbeitet, um. Er ist ein ausgesprochener Experte auf dem Gebiet des Korruptionsstrafrechts. Intensiv beschäftigt hat er sich auch in seinen Veröffentlichungen mit dem Beweisantragsrecht und der Beweisantragsstellung. Das könnte im Regensburger Korruptionsverfahren beispielsweise im Hinblick auf die Zulassung von Abhörprotokollen noch wichtig werden.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

oder

Anmelden

Passwort vergessen?
Kapitel
Peter Witting Tim Fischer Dr. Florian Ufer Dr. Gunther Haberl
Teilen