Stau ist in Regensburg an der Tagesordnung. Täglich pendeln mehr als 80 000 Menschen laut Statistik der Stadt nach Regensburg. Die Folge sind verstopfte Straßen und Stress. Doch neben dem Ausbau von Bus, Bahn, Radverkehr und zukünftiger Tram, gibt es noch andere Ideen, um den Verkehr in Regensburg zu verbessern – digitale Ideen. In Sachen Smart Mobility stottert Regensburgs Motor allerdings noch. Im Smart-City-Index liegt die Stadt beim Thema Verkehr im Mittelfeld: nur Platz 54 von 81 Vergleichsstädten im Ranking von Bitkom. Doch es gäbe Potential, sagt Sebastian Stadler. Der Regensburger Smart-City-Experte lebt in Singapur und forscht dort zur Mobilität der Zukunft.