Markus Mingo ist ein Kämpfer. Zertrümmertes Sprungbein, drei gerissene Bänder, mehrere Fleischwunden. „Das flickt der Arzt schon wieder zusammen“, sagt er. Ihn hat es schon schlimmer erwischt. Fleischwunden näht sein Schwiegervater, Allgemeinarzt, im eigenen Wohnzimmer. Nichts Besonderes. Links ein Stein, rechts ein Ast. Für jeden normalen Jogger wäre es eine Herausforderung unbeschadet anzukommen. Doch Mingo ist kein normaler Jogger. Er ist Trailrunner.