Der Auslöser der Kamera darf nur Klick machen, wenn es der Polizeichef erlaubt. Das ist der Deal. Schließlich ist die Asservatenkammer der Polizeiinspektion Neumarkt nicht irgendein Ort. „Hier dürfen nicht einmal eine Handvoll Mitarbeiter rein. Inklusive mir“, sagt Michael Danninger, der die Inspektion an der Woffenbacher Straße leitet.

Es ist ein nicht gerade unwichtiger Ort im Alltag der Polizei Neumarkt, der sich hinter der unscheinbaren Tür in dem ebenso unscheinbaren Flur verbirgt. Das Schild neben der Tür schreit auch nicht gerade nach Aufmerksamkeit: „Asservatenraum“ steht in schmalen weißen Buchstaben auf schwarzen Grund. Fast wäre man an dem Raum vorbeigelaufen. Mit den Worten von Danninger im Ohr meint man, nach einer schweren Stahl-Tür suchen zu müssen. Doch dann macht der Polizist Halt vor einer einfachen grünen Tür.