Wer die Wallfahrtskirche Mariahilf in Freystadt betritt, der legt den Kopf automatisch in den Nacken. Der barocke Schmuck an den Wänden zieht wie ein Magnet den Blick des Besuchers zwangsläufig nach oben in der Kirche, die sich um die massive Kuppel herum gruppiert. Zwölf Meter ist diese von ihrem Fuß beginnend hoch, 17 Meter misst sie in der Breite. Kurzum, es ist ein beeindruckendes Bauwerk, das alle Sinne durch seine Größe und seine künstlerische Pracht bindet. Wer dächte da so weit, dass sich hinter dieser Pracht etwas im Geheimen verbergen könnte?