Sie leben noch immer getrennt, aber sie sehen sich fast täglich. Anja Wolbergs hat ihrem Noch-Ehemann, dem suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, immer zur Seite gestanden – während der Ermittlungen, seiner U-Haft, seit seiner Entlassung. Sie hat die aufwühlenden Ereignisse, vom Treuebruch bis zu den Hausdurchsuchungen, in einem Roman aufgearbeitet: „In Liebe, Jana“. Im Exklusiv-Interview mit der Mittelbayerischen spricht Anja Wolbergs über ihre Ehe, ihre Enttäuschungen, über Freunde, die keine waren und neue Freunde, die in ihr mehr sehen als nur die Frau des OB.