Diese Geschichte beginnt vor etwa sechs Jahren mit einem modernen amerikanischen Märchen. Foster Huntington, ein attraktiver junger Mann aus Oregon, USA, arbeitet in der Modebranche und merkt, dass er nicht glücklich ist. Also kündigt er seinen Designerjob bei Ralph Lauren in New York und zieht um – in einen alten Volkswagen-Bus. Drei Jahre lang reist er mit seinem Bulli Baujahr 1987 durch Nordamerika. Er campt, surft, unternimmt Wanderungen. Und er macht Fotos von seinem VW-Bus vor der Kulisse atemberaubender Landschaften. Diese Bilder postet er im Internet. Es sind die frühen Tage von Instagram. Auf der Foto-Plattform verschlagwortet er seine Bilder mit Hashtags wie #homeiswhereyouparkit (Zuhause ist, wo du parkst) und #livesimply (lebe einfach). Am häufigsten aber verwendet er den Begriff #vanlife. Huntington ist Mitte 20, und er hat gerade etwas Großes losgetreten.