Egal, ob man nun steil geht oder sich doch lieber nur zum Cornern in der Stadt verabredet: Wichtig ist, dass der Swag aufgedreht wird und – das versteht sich aber natürlich von selbst – dass es keinen Beef gibt.

Wer bei diesen Zeilen nur Bahnhof versteht, obwohl er felsenfest von sich behauptet, Deutsch als seine Muttersprache zu haben, der muss sich eingestehen: Sprache verändert sich. Stürzt man sich im Internetzeitalter zum Beispiel in die Untiefen der Jugendsprache fragt man sich unweigerlich: Ist das noch Deutsch?