Wer an Otto von Bismarck denkt, dem kommt in kulinarischer Hinsicht natürlich in erster Linie der Hering in den Sinn. Kein Wunder: Ist doch sogar eine Zubereitungsform dieses Fisches nach ihm benannt. Doch der ehemalige Reichskanzler hatte noch eine weitere genüssliche Leidenschaft. Ob am 21. März 1871, als er Kanzler des neugegründeten Deutschen Reiches wurde, oder am 15. Juni 1883, als er die Rentenversicherung einführte – für den Politiker musste jeder neue Tag mit einer richtigen Mahlzeit beginnen.