ModeMZ-Plus

Kopf und Rollkragen

Ein Rollkragenpulli inszeniert wie kein anderes Kleidungsstück den Kopf. Botschaften eines schlichten Oberteils in Schwarz

Sie hätte schon Pullover besessen mit einem höheren IQ als er, beschimpfte Wanda (Jamie Lee Curtis) in einer denkwürdigen Szene der Kriminalkomödie „Ein Fisch namens Wanda“ (1989) ihren Liebhaber, den kriminellen Freizeitphilosophen Otto (Kevin Kline). Vermutlich handelte es sich bei dem smarten Stück aus Wandas Kleiderschrank um einen schwarzen Rollkragenpullover. Denn keinem anderen Oberteil gebührt der Nimbus des klugen und kreativen Geistes wie dem Rolli in existenzialistischem Schwarz. Und dabei ist es fast schon egal, ob nun der oder die Trägerin gescheit ist oder das Image der Strickware. Das eine färbt auf das andere ab – und umgekehrt.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

Ich bin bereits Online-Abonnent

Passwort vergessen?

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Teilen