RegrowingMZ-Plus

Ein Baum aus Abfall? Das geht

„Regrowing“ ist ein Trend, der verspricht, Gemüseresten und -abfall ein zweites Leben einzuhauchen. Ein Protokoll eines Selbstversuchs mit Rückschlägen – und dem Glauben an den grünen Daumen.

Vor einem Jahr hatte ich noch nichts vom sogenannten Regrowing gehört. Ich war einfach ein großer Fan von Avocados – zu Guacamole verarbeitet, als Avocado-Creme in Wraps, mit Kräutersalz oder auf meiner Frühstückssemmel. Dass der schöne Kern jedes Mal in die Bio-Tonne wandern musste, hat mir aber nie wirklich gefallen. Die Idee, aus dem, was eigentlich im Müll landet, eine Pflanze großzuziehen, fand ich verlockend. Das war aber gar nicht so einfach, wie ich anfangs dachte – und wie überall vermittelt wurde.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

Ich bin bereits Online-Abonnent

Passwort vergessen?

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Teilen