Rechte GewaltMZ-Plus

Das verdrängte Verbrechen

1995 töteten zwei Neonazis Klaus Peter Beer in Amberg. Bis heute findet die Tat kaum Gehör.

In der Nacht, in der Klaus Peter Beer sterben muss, zeigt das Thermometer in Amberg elf Grad. Der Himmel ist sternenklar, als ihn zwei Neonazis brutal zusammenschlagen und in die Vils werfen, wo er ertrinkt. „Weil er sexuell nicht so empfunden hat, wie die beiden Angeklagten“, wird es später im Urteil heißen. Heute wäre Klaus Peter Beer 75 Jahre alt. Sein Leben endete in den frühen Morgenstunden des 7. September 1995. Das Verdrängen dieser Tat dauert bis in die jüngste Gegenwart an.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

Ich bin bereits Online-Abonnent

Passwort vergessen?

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Teilen