Römische GeschichteMZ-Plus

Das Ende der Ewigkeit

Der Sturz des Römischen Reichs: Wie Klimawandel und Pandemien große Zivilisationen zerstören

Am Ende, 179 n. Chr., lässt er am nördlichsten Punkt des Donaulaufs eine gewaltige Trutzburg bauen: Castra Regina, die Keimzelle des späteren Regensburg. Es war ein deutlicher Hinweis darauf, dass sich das lange unangefochtene Imperium in einem verzweifelten Abwehrkampf befand; hier konkret gegen die Markomannen; aber die stellten nicht die einzige Gefährdung dar.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

Ich bin bereits Online-Abonnent

Passwort vergessen?

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Teilen