Mickey ist ’ne coole Socke. Biegt sportlich um die Ecke, sagt charmant und unaufdringlich Hallo, nimmt lässig Platz und mustert völlig entspannt die Welt um sich herum: die Wohnküche, in der er jeden Winkel, jedes Detail in und auswendig kennt, das Grün vor den Fenstern, den Duft der Gewürze und Teesorten, das Brummen und Zischen des Kaffeeautomaten. Er spürt den groben Natursteinboden unter seinem flach ausgestreckten Körper, die angenehme Kühle, die er viel lieber mag als die bequeme Wärme einer Decke. Von draußen hört er Lotta, seine Schwester. „Kommst du? Was ist los?“ Ronja und Leni, seine Nichten, wollen spielen.