Die Transportdrohne schwebt durch das Bergidyll und landet punktgenau auf der DHL-Paketstation. Per Aufzug taucht das Fluggerät mit dem Namen Paketokopter zu den Päckchen hinab, sammelt sie auf und bringt sie von Reit im Winkl auf die Winklmoosalm. Zwischen den beiden Orten im Chiemgau testete die Post-Tochter 2016 einen neuen Lieferservice, der ohne meschliches Zutun funktionierte. In dem Pilotversuch ist es der DHL nach eigenen Angaben als weltweit erstem Anbieter gelungen, Kunden direkt mit Paketen mit einem automatischen Fluggerät zu beliefern. Die Vision des Unternehmens: Die zunehmende Automatisierung des Liefergeschäfts – irgendwann sogar vielleicht mit intelligenten Robotern, die an der Haustür klingeln.