Ein offenes Ohr haben und Hoffnung schenken – darauf kommt es an, wenn ein Mensch sich das Leben nehmen will, sagt Josef Stautner. Der Leiter der Telefonseelsorge Ostbayern hat oft mit Personen zu tun, die nicht mehr weiterwissen und keinen Sinn mehr im Leben sehen. Stautner betreut Menschen, die in Selbstmordgefahr schweben. Er weiß aus beruflicher Erfahrung, dass in solchen Krisengesprächen vor allem die menschliche Aufmerksamkeit zählt: Alarmsignale ernst nehmen und Hinweise offen ansprechen.