Schicht für Schicht trägt der riesige Roboterarm über seine Düsen den Beton auf. Die mehrere Meter lange Vorrichtung gehört zu einem 3D-Drucker, mit dem man sich ein ganzes Haus ausdrucken kann. Die Wände wachsen fast im Zeitraffertempo in die Höhe, während die clevere Maschine auf der Baustelle werkelt und ihr Gemisch nach den Vorgaben aus dem Bauplan versprüht. Nach 24 Stunden steht der Rohbau.