In den Jahren 2017/18 diskutierte Bayern über einen neuen, dritten Nationalpark. Die Donau-Auen inklusive Weltenburger Enge waren ein Favorit, gegen den sich aber vor Ort heftiger Protest regte. Als Markus Söder Ministerpräsident wurde, stoppte er Anfang 2018 das Projekt „np3“ seines Vorgängers Seehofer.