Lachstatar Ol 1

Ein Schmaus

Lieblingsfisch zum Löffeln

Grüner Apfel sorgt im Lachstatar für fruchtige Säure und der Meerrettich für leichte Schärfe.

Unten der Cracker oder der Toast, darüber der gehackte und gewürzte Fisch und daneben der Sahnemeerrettich – so kommt ein Lachstatar üblicherweise auf den Tisch. Anton Schmaus, Patron des Sternelokals Storstad in der Regensburger Altstadt, wirbelt die Zutaten für seine Version des Klassikers durcheinander.

Lachstatar Ol 9625
Anton Schmaus richtet in der Küche des Storstad sein Lachstatar an. Foto: Sabine Franzl

„Die Idee ist, dass man hier die verschiedenen Komponenten zusammen im Mund hat und nicht getrennt“, sagt er. Die fruchtige Säure der Würfelchen vom grünen Apfel, die erdige Süße des gerösteten Pumpernickels, der zarte Biss und das feine Aroma vom Lachs sowie die leichte Schärfe des Meerrettichs – alles ist zugleich da. Dennoch bewahrt jede Zutat ihre Eigenheit, keine übertönt die andere. Und das Schönste: Die gelungene Komposition rund um den Lieblingsfisch der Deutschen lässt sich ganz bequem wie eine hawaiianische Poke einfach aus dem Schälchen löffeln.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

oder

Anmelden

Passwort vergessen?
Kapitel
Lachs Garnitur
Teilen