Radicchio1

Ein Schmaus

Herber Radicchio mit süßer Birne

Karamell, Frucht, Honig und salziger Nuss-Crunch betten die Bitterstoffe des Radicchios harmonisch ein.

Die Urform des Radicchios – und auch des Chicorées – ist die Gemeine Wegwarte. Legenden ranken sich um die blau blühende Pflanze, die mit löwenzahnartigen Blättern optisch wenig mit dem roten Salat zu tun hat: Sie soll ein verwandeltes Burgfräulein sein, das am Weg auf ihren Liebsten wartete. Andere Quellen schreiben der Zichorie betörenden Liebeszauber zu.

„Im Prinzip geht es hier um das Zusammenspiel bitterer, süßer und salziger Noten.“ Anton Schmaus
Radicchio 7823
Anton Schmaus richtet den Radicchio mit süßer Birne an. Foto: Sabine Franzl

Dem nah verwandten Radicchio reicht der Zauber, der von Inhaltsstoffen und Geschmack ausgeht: Er enthält Vitamin C sowie B-Vitamine, daneben die Mineralstoffe Eisen, Kalium und Kalzium sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Die Bitterstoffe unterstützen nicht nur die Verdauung, sondern prägen auch das unverwechselbare Aroma.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

oder

Anmelden

Passwort vergessen?
Kapitel
Birnen & Nüsse Radicchio-Creme Gebratener Radicchio
Teilen