Manchmal, findet Anton Schmaus, muss man die Dinge einfach ganz neu denken. Warum sollte ein Menü zwangsläufig aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert bestehen? Kann man nicht die Gänge gleichberechtigt miteinander oder nacheinander genießen? Mit der Neueröffnung des „Sticky Fingers“ in der Regensburger Unteren Bachgasse geht der 35-Jährige bereits neue Wege. Dort verbinden sich rockige Musik, coole Bar und feines Essen zu einer sehr großstädtischen Einheit. Das Konzept des Storstad, dessen Küche regelmäßig mit einem Michelin-Stern dekoriert wird, kam ebenfalls auf den Prüfstand: „Nach zweieinhalb Jahren ist es Zeit für eine Neujustierung“, sagte der aus Viechtach stammende Koch mit dem Faible für Skandinavien im Dezember 2016.