Angeklopft Teil11 Sattelpeilnstein 22

Angeklopft.

Standfest im Wald

Auf den ersten Blick ist Waltraud Zollner aus Sattelpeilnstein traditionelle Hausfrau. Auf den zweiten ist sie sehr viel mehr: Auswandererin und Heimkehrerin – und beharrliche Fürsprecherin der Frauen.

Erst muss Waltraud Zollner die Vögel füttern, bevor sie über ihr Leben spricht, über die Pflichten als Haus- und Ehefrau im Bayerwald, über das Ungleichgewicht zwischen Mann und Frau. Erst die Vögel füttern, dann diskutieren.

Es ist wie ein Ritual. Waltraud Zollner hat die Meisenknödel in ihrer Küche selbst zubereitet, aus Brot, Butter und Haferflocken satte Bälle geformt, sie in der Mikrowelle sogar noch aufgewärmt und sie dann behutsam in den Futtervorrichtungen vor dem Haus angerichtet. Meise, Amsel und Specht sollen satt werden, wenn sie die 73-Jährige in ihrem Garten in Sattelpeilnstein mitten im Bayerwald besuchen. Waltraud Zollner sorgt sich um Haus und Garten. Alles braucht seine Ordnung. Die Rentnerin mit dem aufmerksamen, skeptischen Blick kann aber auch ganz anders.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

oder

Anmelden

Passwort vergessen?
Teilen