In einer futuristischen Halle im Regensburger Gewerbepark werden manchmal ganze Autos getestet. Eine kleine Kammer im Caritas-Krankenhaus St-Josef kann Leben retten. Auf einem Hügel im Bayerwald könnte man die NSA vermuten. Ein spezielles Labor ermöglicht nicht nur Studenten an der OTH saubere Forschung. Und mit einem Roboter in der Domstadt werden Operationen sicherer.

So verschieden diese Orte sind, haben sie doch zwei Dinge gemeinsam: Sie sind schwer bis gar nicht zugänglich – und gerade deshalb ist es spannend, einen Blick hineinzuwerfen. Scrollen Sie sich zunächst durch einige Bilder, die Ihnen einen ersten Eindruck dieser Orte hinter (normalerweise) verschlossenen Türen vermitteln. Wem dieser kleine Eindruck aber noch nicht reicht, der sollte noch weiter nach unten scrollen. Denn jeder Ort kann virtuell im 360-Grad-Rundumblick erkundet werden.