AltersdepressionMZ-Plus

Wenn Einsamkeit krank macht

Körperliche und geistige Einschränkungen, finanzielle Probleme, gesellschaftliche Stigmatisierung, Angst vor dem Tod und soziale Isolation: Eine Altersdepression hat viele Ursachen – und Konsequenzen. Eine 78-jährige Oberpfälzerin erzählt von ihrer Erkrankung.

Seit Wochen verlässt sie das Haus nicht mehr. Tagelang liegt sie schon im Bett. Sie starrt an die Wand oder in den Fernseher, der den ganzen Tag leise vor sich hin läuft. Ihr Kopf ist leer – Gedanken macht sie sich keine. Sie fühlt sich antriebslos und ist wie erstarrt. Sie isst nur, wenn ihre Tochter vorbeikommt und sie quasi dazu zwingt. „Ansonsten war das nicht wichtig. Ich bin gar nicht mehr aufgestanden. Mir war alles nur noch egal“, erzählt die heute 78-jährige Lotte Bauer (Name v. d. Red. geändert). Wie sie mittlerweile weiß, erkrankt sie vor zehn Jahren an einer Altersdepression.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

Ich bin bereits Online-Abonnent

Passwort vergessen?

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Teilen