ReportagenMZ-Plus

Smarte Ideen gegen das Verkehrs-Chaos

Bei Smart Mobility stottert Regensburgs Motor noch. Diese digitalen Lösungen gibt es laut Regensburger Experten.

Stau ist in Regensburg an der Tagesordnung. Täglich pendeln mehr als 80 000 Menschen laut Statistik der Stadt nach Regensburg. Die Folge sind verstopfte Straßen und Stress. Doch neben dem Ausbau von Bus, Bahn, Radverkehr und zukünftiger Tram, gibt es noch andere Ideen, um den Verkehr in Regensburg zu verbessern – digitale Ideen. In Sachen Smart Mobility stottert Regensburgs Motor allerdings noch. Im Smart-City-Index liegt die Stadt beim Thema Verkehr im Mittelfeld: nur Platz 54 von 81 Vergleichsstädten im Ranking von Bitkom. Doch es gäbe Potential, sagt Sebastian Stadler. Der Regensburger Smart-City-Experte lebt in Singapur und forscht dort zur Mobilität der Zukunft.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

Ich bin bereits Online-Abonnent

Passwort vergessen?

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Teilen