Später wird Jamie Lawson sagen: „Da geht etwas schief, aber etwas Gutes kommt dabei heraus. Vielleicht ist das die Geschichte meines Lebens.“ Und vielleicht macht genau das den Charme des Singer/Songwriters aus. 

Jamie Lawson ist 41 Jahre alt, aufgewachsen in Plymouth, einer Hafenstadt im äußersten Südosten Englands. Er spielt Gitarre und singt dazu. Das macht er, seit er acht Jahre alt ist. Warum Gitarre? „Sie war billiger als ein Klavier. So einfach ist die Antwort“, sagt er, zuckt die Schultern, lächelt sommersprossig unter seinem rötlichen Bart hervor.