FlurdenkmalMZ-Plus

Was erzählt dieser Stein?

Im April findet Werner Binder bei Burglengenfeld einen Stein, den er drei Jahre lang gesucht hat. Eine Suche nach Geschichten und Geheimnissen – und ein Wettlauf gegen die Zeit

Irgendwo da muss er liegen. Der letzte. Verborgen zwischen Ästen und Dickicht. Ein großer Brocken, einen Meter lang und 40 Zentimeter hoch. Unverrückbar, eigentlich nicht zu übersehen. Hinter dem Hof der Familie Sachsenhauser, weit weg von Straßen, Lärm und Menschen. Im Sandlochholz zwischen Dexhof und Machtlwies. Da muss er sein. Ein Stein, der viel mehr bedeutet als grauer Granit. Ein Stein voller Mythen und Rätsel. Als er ihn das letzte Mal gesehen hat, war er umrahmt von Resten roter Grablichter.

Mehr Regionales. Mehr Fakten.
Mehr Hintergrund.

Mit M-Plus erleben Sie die ganze digitale Vielfalt Ihres Medienhauses.

Ich bin bereits Online-Abonnent

Passwort vergessen?

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Teilen